Kulinarik

Morgens werden Sie mit einem vielseitigen Frühstücksbuffet verwöhnt. Auf Wunsch können Sie gerne unsere Halbpension buchen und abends ein 4-Gänge-Menü genießen. Unsere Küche legt sehr viel Wert auf regionale, saisonale Produkte und zaubert jeden Tag aufs Neue kulinarische Leckerbissen.

Frühstücksbuffet

Was gibt es Schöneres, als sich am Morgen mit einem ausgiebigen Frühstück verwöhnen zu lassen. Beginnen Sie den wunderschönen Urlaubstag mit allerlei Köstlichkeiten. Unser vielseitiges Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen: knuspriges Brot, fruchtige Marmeladen, feine Wurst- und Käsesorten, Fruchtsalat, gesundes Müsli, Kaffee- und Teespezialitäten und vitaminreiche Fruchtsäfte stehen für Sie bereit. Eine wunderbare Stärkung für den ganzen Tag!

Kulinarische Leckerbissen

Nehmen Sie Platz in unserem gemütlichen “Gasthaus zur Post“ Restaurant. Das gediegene À-la-Carte Restaurant verwöhnt Sie mit weitum bekannt guter Küche und serviert internationale Gaumenfreuden, Tiroler Schmankerln und Wildspezialitäten.

Genießen Sie Ihr 4-Gänge-Menü bei Buchung unserer Halbpension. Nach einer heißen Suppe dürfen Sie sich gerne am Salatbuffet bedienen. Die abwechslungsreiche Menüzusammenstellung wird Sie begeistern.

Gerne können Sie auch mittags oder abends à-la-carte im „Gasthaus zur Post“ essen. Speisesaal und Restaurant sind Nichtraucherbereiche. In der Gaststube darf geraucht werden.

Eine Auswahl der Speisen von der Speisekarte finden Sie hier.

Hotel Bar mit Stammtisch

Das gemütliche “Gasthaus zur Post“ ist der urige Treffpunkt im Hotel—und in Strengen! Hier trifft sich Jung und Alt, Einheimischer und Gast, gerne zum Plaudern, Kartenspielen und Gustieren. Die schönsten Urlaubsfreundschaften werden hier beim gemütlichen Zusammensitzen geschlossen. 

Der Wirt im “Gasthaus zur Post“

Ende des 18. Jahrhunderts kam das Gasthaus in den Besitz der Familie Haueis, die hier von 1964 bis 2005 auch eine Kegelbahn betrieb. 2014 kaufte Werner Flunger, Vizebürgermeister von St. Anton, das Hotel und verpachtete den “Gasthaus zur Post“ an den ehemaligen Besitzer Edi Haueis.

Edi Haueis ist Wirt mit Leib und Seele, ein Gastgeber wie er im Buche steht. Er versteht etwas von gutem Essen und von Menschen - und er möchte dass jeder Gast sein Wirtshaus zufrieden verlässt.

Nach seinen Wanderjahren in der internationalen und nationalen Gastronomie hat er im urigen “Gasthaus zur Post“ wieder das Zepter am Herd übernommen und veredelt die kulinarischen Schätze aus Wald und Feldern. Als begeisterter Jäger und Metzger schwört er auf die Verwendung von Produkten aus der Region. Edi ist entweder in der Küche oder bei seinen Gästen zu finden. Er macht aus dem “Gasthaus zur Post“ eine gastliche Stätte wie man sie von früher kennt.